Vermögenswirksame Leistungen sind im Wesentlichen aus zwei Gründen interessant:

  • Der Chef zahlt aus eigenen Stücken einen Beitrag (bis zu 40 € im Monat) in einen entsprechenden Vertrag ein.
  • Man hat unter bestimmten Voraussetzungen Anrecht auf die Arbeitnehmersparzulage

Bei dieser Form der der staatlich geförderten Vermögensbildung gibt es keinen erweiterten Steuerstundungseffekt. Dieser gilt nur für die Renditen.

Umgesetzt werden können Vermögenswirksame Leistungen in:

  1. Bausparvertrag
  2. Baukredit
  3. Fonds- oder Aktiensparplan
  4. ungefördert: Banksparplan, Kapitallebensversicherung etc.

Der Arbeitgeberbeitrag

Falls der Arbeitgeber etwas dazu tut, gilt dieser Arbeitergeberbeitrag als Teil des Lohns und muss voll versteuert werden. Insofern könnte man sich fragen, ob man nicht einfach mehr Lohn seitens des Arbeitgebers erhalten könnte. Das es teilweise tariflich, betrieblich oder per Einzelvertrag zugesagt wird, sollte man diese VL-Leistungen auch nutzen!


Arbeitnehmersparzulage

Die Arbeitnehmersparzulage fällt abhängig vom VL-fähigen Vertrag unterschiedlich aus. Wichtig ist, dass das zu versteuernde Einkommen (nach Abzug der Freibeträge bzw. Absetzungen) den maximalen Einkommen für die Förderung in dem Jahr, in dem die Beiträge geleistet werden, nicht überschreitet. Zudem muss für die höchste Förderung der Maximalbeitrag geleistet werden. Falls die Beiträge des Arbeitgebers hierzu nicht ausreichen, oder gar nicht geleistet werden, kann man diese auch aus eigener Tasche bezahlen und die Förderung einstreichen.

Anlageformstaatliche Förderungmaximales zu
versteuerndes
Einkommen für Singles (für Ehepaare gilt das doppelte)
Staatliche Förderung
im Jahr
je Arbeitnehmer
BausparvertragArbeitnehmersparzulage17.900 € / 35.800 € 9 % auf maximal 470 €, höchstens 43 €
Wohnungsbauprämie25.600 € / 51.200 €8,8 % auf maximal 512 €, höchstens 45 €, VL werden nicht angerechnet
Arbeitnehmersparzulage17.900 € / 35.800 €9 % von maximal 470 €, höchstens 43 €
Sparplan für AktienfondsArbeitnehmersparzulage20.000 € / 40.000 €20 % auf maximal 400 €, maximal 80 €
BanksparplanKeine

Die Wohnungsbauprämie hat eigene Bedingungen. Man erhält sie z.B. nur, wenn die Aufwendungen für ein Eigenheim stattfinden. Im Falle des Bausparvertrags der an ein Darlehen gekoppelt ist, kann man diese zusätzlich erhalten. Die Beiträge aus dem VL-Beiträgen (über den Lohn) werden aber nicht angerechnet. D.h. für die Wohnungsbauprämie zählt der unabhängig davon in den Vertrag eingezahlte Eigenanteil. Nichtsdestoweniger ist ein Bausparvertrag aber sehr attraktiv, wenn man unter der Einkommensgrenze für beide Förderungen bleibt. Insgesamt kann man hier knapp 90 Euro im Jahr erhalten. Das wären mindestens jeweils etwa 9% des Eigenbeitrags.


Sonderform: AVWL – Altersvorsorgewirksame Leistungen

in einigen Branchen wie der Metall- und Elektroindustrie verbreitet werden AVWL-Leistungen tarifvertraglich oder einzelvertraglch festgelegt. Dabei hilft der Arbeitgeber zusätzlich beim Aufbau einer privaten oder betrieblichen Altersvorsorgung. Dieses Geld fließt entweder in die betriebliche Altersvorsorge oder eine förderfähige private Altersvorsorge. In der Metall- und Elektroindustrie erhalten Arbeitnehmer derzeit vom Arbeitgeber eine jährliche Geldleistung von 319,08 Euro (Azubis 159,48 Euro). Das Geld kann ausschließlich hierfür verwendet werden.


Weiterführende Artikel